Sparta: War of Empires

Wenn Du schon immer einmal der Schlacht zwischen Sparta: War of Empires und Persien beitreten wolltest, dann solltest Du einen Blick auf das kostenlose Onlinegame Sparta: War of Empires werfen. In diesem Browsergame wirst Du in die Antike geworfen und musst eine eigene Stadt errichten, um Dich gegen die Perser zur Wehr zu setzen. Die persische Armee steht direkt vor den Toren und es liegt an Dir, ob Griechenland noch gerettet werden kann. Dabei funktioniert Sparta: War of Empires wie eines der typischen Browsergames. Du errichtest Gebäude, erledigst Aufgaben, steigst in der Stufe auf und kannst immer bessere Bauten kaufen. Doch Vorsicht – die persische Armee kann nur mit eigenen Soldaten zerstört werden. Also ran an die Kaserne und bilde Deine eigenen Soldaten aus! Wie gut das Spiel wirklich ist, zeigt der Test.

Kostenlos Sparta: War of Empires spielen – Strategie Onlinespiel

Wer schon einmal etwas von Sparta: War of Empires gehört hat, der wird wissen, dass es sich hierbei um eine antike Stadt in Griechenland gehandelt hat, welche im Krieg mit den Persern stand. Der Kriegsfürst Xerxes hat damals die Stadt Sparta angegriffen und in genau diese Situation wirst Du im Onlinespiel Sparta: War of Empires katapultiert. Du kannst Sparta: War of Empires kostenlos spielen und ist eines der Online Spiele, die mit einem einfachen Start beginnen, später aber immer herausfordernder und spannender werden. Die Grundlagen von Sparta: War of Empires sind schnell erklärt – Du musst die Stadt aufbauen, für Rohstoffversorgungen sorgen und im Anschluss die Stadt vor Xerxes beschützen. Ist die eigene Armee dann groß genug, kannst Du zum Gegenschlag rufen! Schnapp Dir Deine Soldaten und zettel einen epischen Krieg an. Sparta: War of Empires ist so aufgebaut, dass Dir gestellte Quests wertvolle Erfahrungspunkte gewähren. Diese investierst Du dann in Levelaufstiege, die Dir wiederum neue Rezepte für Bauten oder Einheiten gewähren. Mit steigender Stufe muss aber gesagt werden, dass die Bauzeiten in Sparta: War of Empires immer länger andauern. Hast Du ein Gebäude im Laufe des Tutorials noch in wenigen Sekunden errichtet, kann der Tempel für einen Gott schon einmal mehrere Stunden dauern. Abkürzen kannst Du diesen Vorgang mit einer bestimmten Ingame-Währung.

Der Einstieg in die Welt von Sparta: War of Empires

Wie bereits erwähnt, steht in Sparta: War of Empires die persische Armee vor der Tür und Du musst Dich ihr zur Wehr setzen. Da du in Sparta: War of Empires aber nicht als gestandener Kriegsfürst beginnen kannst, musst Du mit dem Bau einer eigenen Siedlung beginnen, die später zu einer großen Stadt werden kann.

Die ersten Schritte in Sparta: War of Empires sind dabei sehr einfach. Du musst erste Wohnhäuser errichten, Schmieden bauen und eine Farm aufstellen. Auf der Farm werden dann Nahrungsmittel angebaut und anschließend geerntet. Diese Nahrungsmittel wandern dann in Dein Lager und können für weitere Produktionen genutzt werden. Das Tutorial von Sparta: War of Empires funktioniert dabei sehr intuitiv. Es werden Dir alle Grundlagen sehr gut erklärt und die Menüs sind durchaus übersichtlich gehalten.

Verteidigungen bauen und eine Armee aufstellen

Wurde die Grundversorgung gesichert, gelangst Du in tiefere Gefilde. Jetzt kannst Du dich entscheiden, ob Du Verteidigungsanlagen baust, Tempel errichtest oder lieber aggressive Kämpfer anheuerst. Jeder Schachzug hat seine Vor- und Nachteile. Der Bau einer funktionierenden Verteidigungsanlage ist deshalb so sinnvoll, da die Anlagen erste Angriffe von Persern abhalten können, ohne dass Du den Finger rühren musst. Bist Du lieber der Angreifer, baust Du Armeen auf!

Die Tempel von Sparta: War of Empires haben zudem eine wichtige Bedeutung. Sie können zum Gebet an die Götter der Antike genutzt werden. Bist Du erfolgreich im Gebet, gewähren Dir die Götter wertvolle Segen. Somit können Produktionen schneller abgeschlossen werden oder die Armeen werden temporär verstärkt. Es gibt etliche Möglichkeiten, wie die Segen der Götter ausfallen können – ein großer Pluspunkt für das Browsergame.

Die Grafik im Strategiepiel

Zwar ist Sparta: War of Empires ein reines Browsergame, doch kann es optisch durchaus punkten. Das Spiel ist liebevoll gestaltet, überzeugt durch schöne Zeichnungen und besitzt die eine oder andere nette Animation. Zwar ist es optisch kein Meisterwerk, doch übertrumpft es so manch anderes Browsergame auf dem Markt. Hinzu kommen die übersichtlichen Menüs, womit das Spiel gerade für Neulinge gut geeignet ist.

Sparta: War of Empires kostenlos spielen – Strategiespiel Browsergame

Fazit: Sparta: War of Empires ist ein echtes Strategiespiel, welches in der Antike angesiedelt ist. Du baust Armeen, errichtest einfache Häuser, widmest Dich den Göttern und trittst letztlich gegen die persische Armee an. Hört sich interessant an – ist es auch! Das Spiel überzeugt mit Liebe zum Detail und kann auch nach Stunden noch motivieren. Wer schon immer ein Fan der Antike war, sollte einen Blick riskieren!

Strategiespiele

Kommentare zu Sparta: War of Empires

Sparta: War of Empires
Hat Dir das Video von Sparta: War of Empires gefallen? Meld Dich jetzt kostenlos an!